Offene Ateliers Brandenburg 2014
Lychener Atelierrundgang
Offene Ateliers 3./4. Mai 2014

Praxis Hagen, Stargarder Str. 22, Lychen
geöffnet Samstag und Sonntag 11 - 17 Uhr





In der Uckermark laden über 70 Galerien, Werkstätten und Ateliers die kunstinteressierten Gäste ein. In Templin und Ortsteilen können zum Beispiel 13 offene Ateliers besucht werden, im Boitzenburger Land öffnen acht Kunststätten und in der Flößerstadt Lychen laden neun Häuser zum Kunstgeschehen.

Im Lychener Stadtkern haben die fünf innenstädtischen Ateliers sich zu einer losen Künstlergruppe zusammengefunden, und veranstalten zwei Mal im Jahr den Lychener Atelierrundgang mit dem „Roten Faden“. Die fünf Gastgeber haben sich auch wieder Gastkünstler aus der näheren Umgebung eingeladen, um den Besuchern ein breitgefächertes, buntes Angebot zu präsentieren und gleichzeitig Künstlern ohne Galerie oder Werkstatt die Möglichkeit zu geben, ihre Arbeiten auszustellen. Traditionell wird der Rundgang durch die Innenstadtateliers musikalisch begleitet, in diesem Jahr sogar doppelt: Sowohl Country-Sängerin Thea Weus, als auch Rutenberger Band „Analog Käse“ ziehen mit ihren Instrumenten von Tür zu Tür.

Im Haus Vogelgesang wird das Offene Atelier in diesem Jahr wieder von einem kleinen Hoffest umrahmt. In der ansässigen Filzwerkstatt bietet Veronika Otte Gefilztes, Kleidung und Accessoires. Außerdem wird die Künstlerin eine rote Krapp-Färbung demonstrieren. Gastkünstler an diesem Wochenende sind die Fotografin Kerstin Zegenhagen aus Peetsch und Keramikkünstler Frank Verchau aus Diemitz. Am Samstag um 14 Uhr wird das Marionettentheater “Ernst-Heiter” das Stück "Der Froschkönig" aufführen. Anschließend gibt es Perlenbasteleien für Kinder. Der Sonnabend wird mit einer Lesung ab 16.30 Uhr ausklingen. Erfrischungen sind im Hofcafé erhältlich.
Die Handweberei Uckerlein teilt sich mit ihren Gastkünstler auf zwei Örtlichkeiten auf. An der Fürstenberger Straße 19 wird sich Keramikerin Friederike Dux um den Laden kümmern und Martina Busch bezieht mit den Webereien ihre neue Werkstatt in der Kirchstraße 4.
Das Keramikatelier  von Michaela Ambellan zeigt die Ausstellungen „Kraftfrauen und Engelwesen"-Figuren aus Raku und Rauchbrand, sowie die Fotoausstellungen „land schafft leben“ von Mathias Ambellan. Bei schönem Wetter kann man im gemeinsam im Hof sitzen und die Gartenlyrik genießen.
Die Galerie „Praxis Hagen“ zeigt Arbeiten von Vera von Wilcken.
Im Studio Cato im Lychen House zeigt Mark Cato seine Hinterglasmalerei. Zu Gast sind Zeichner Markus Sander, Schmuckdesignerinnen Sabine Parlow und Angela Philipp. Es wird ein kleiner Imbiss und Trödel zum Schmökern angeboten.
Auch außerhalb der Stadtmauern hat Lychen künstlerisch viel zu bieten. Am westlichen Ortseingang stellen Katja Sommerfeld und Peter van Heesen im Kunstraum „Transit“ Fotografien und Videoinstallationen im experimentellen Ambiente aus.
In Retzow kann man bei Familie Nagel den blühenden Exotik-Kunst-Garten und die Galerie Nagel besichtigen, außerdem eröffnet Maler Jens Nagel am Sonntag um 14 Uhr die Ausstellung „Amerika“ mit musikalischer Umrahmung.
In der Kleinen Galerie an der Rutenberger Straße stellt Renate Trottner Malereien in Öl, Aquarell und Pastell aus.
In Hohenlychen zeigt Katrin Zink Malereien, handgefertigte Klöppelspitze und Dekorationsmalerei.
Und für Entdecker lohnt sich immer ein Ausflug in das Lichtschloss Lychen am oberen Ende der Weinbergstraße.


Infos zu den Adressen und individuellen Öffnungszeiten: www.kulturland-brandenburg.de